HOME NEWSLETTER KONTAKT IMPRESSUM


Artikel Diplomarbeit
Newsletter  
 
E-Mail Adresse


 

Diplomarbeit bestellen  
 
Alle reden über Virus-Marketing. Sie nicht? In unserer Arbeit geben wir eine Einführung ins Thema.

 
  Diplomarbeit

Inhalt

In unserer Diplomarbeit "Virus Kommunikation – Aspekte epidemischer Verbreitungsprozesse im Internet" geben wir eine umfassende Einführung in die Theorie und Praxis des Viralen Marketing.

Einleitend (Kapitel Eins) erläutern wir die Umfeldbedingungen, die zur Entstehung des Viralen Marketing beigetragen haben. Im wissenschaftlich-theoretischen Teil unserer Arbeit (Kapitel Zwei) betrachten wir theoretische Aspekte, die bei gesellschaftlichen Epidemien von Bedeutung sind.

Im praxisbezogenen Teil (Kapitel Drei) stellen wir konkrete Techniken vor, mit denen in der Marketingpraxis virale Verbreitungsprozesse stimuliert werden. Abschließend setzen wir unsere Erkenntnisse zur Analyse der Kampagne des Films "The Blair Witch Project" ein.


Titel:

Virus Kommunikation – Aspekte epidemischer Verbreitungsprozesse im Internet.

Universität:

Universität der Künste Berlin

Studiengang:

Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation

Gutachter:

Prof. Dr. Annamaria Rucktäschel
Prof. Dr. Dieter Herbst


Abgabetermin:

31.3.2001

Umfang:

208 Seiten

Autoren:

Vera Krauße
Thomas Zorbach


Benotung:

Sehr gut

Online-Version

Adobe PDF-Format, Größe: 1,1 MB



Rezensionen

Stefan Diepolder, 18.04.2002

"Es war sehr gut zu sehen wie ihr anhand der Beispiele aus dem Marketing die Wirkungsweise von Memen in der Praxis beschreibt. Das virale Marketing stellt ein ideales Terrain dar, da immer ein Hook vorhanden ist, der den zu infizierenden Wirten einen signifikanten Vorteil verspricht. Was ihr geschafft habt ist dass ich mich seitdem für Marketing und insbesondere für unkonventionelle Wege des Marketing interessiere."

Prof. Dr. Dieter Herbst, 17.11.2001

"Die Diskussion in der wissenschaftlichen und der Praktikerliteratur wird kenntnisreich dargestellt, sowie kritisch und angemessen diskutiert. Die Autoren unterliegen nicht der Versuchung, das Konzept des viralen Marketing als Königsweg der Vermarktung im Internet zu sehen, sondern sie bewerten die Chancen und Risiken differenziert. Sehr praxisorientiert und nützlich sind zum Beispiel die Ausführungen zu den Motiven, warum Besucher im Internet Informationen freiwillig weitergeben."

 
Management Summary

Kurz und bündig: im Exzerpt haben wir die wichtigsten Inhalte unserer Arbeit für Sie zusammengefasst.


Inhaltsverzeichnis

Unsere Arbeit gliedert sich in einen wissenschaftlich-theoretischen und in einen praktischen Teil. Eine Übersicht…


Einleitung

Sneak Preview: In der Einleitung legen wir unser Vorgehen dar und formulieren das spezielle Erkenntnisinteresse.


 

home vm-blog vm-approach vm-practice vm-teaches vm-publications vm-knowledge vm-network vm-projects